Die Freuden des Reisepass beantragen 

Bisher hatte ich nie einen Reisepass benötigt, doch bevor ich nach Irland gehe, wollte ich mir doch so ein hübsches Büchlein zulegen. Man weiß ja nie, was passiert, nachher wird der Personalausweis geklaut oder man verliert ihn oder oder oder…. 

Ich ging heute morgen also ganz motiviert ins Bürgerbüro, mit einem biometrischen Foto von letzten Jahr. 

Erstmal musste ich ewig warten. Das Bürgerbüro war unterbesetzt und vor mir 12 andere Leute dran. Im Nebneraum lief jemand immer wieder auf und ab. Durch die Wand hörte ich das Klackern der Schuhe nur gedämpft und jedesmal, wenn die Person wieder los lief dachte ich für einen Moment, da übergibt sich jemand. Es klang genau wie das Würgen einer Katze! 

Als ich endlich dran kam, lehnte die Dame mein Foto erstmal ab. Das Problem war, dass ich vor einem Jahr noch dunkle Haare hatte und einen Mittelscheitel. Mittlerweile bin ich jedoch blond und trage einen Pony. Außerdem hatte ich meine Brille, die ich im Foto an habe, heute morgen zuhause gelassen. 

Ich diskutierte eine Weile mit der Dame. Schließlich kann ich nicht nach jedem Friseurbesuch einen neuen Ausweis beantragen! Die Dame argumentierte, dass mir die aktuelle Frisur viel besser stehen würde. Das freute mich zwar zu hören, tat aber meiner Meinung nach nichts zur Sache. 

Nach einigem hin und her konnte ich die Dame überzeugen, dass es mehr Sinn macht, ein Bild mit meiner Naturhaarfarbe zu nehmen, zumal in meinem Personalausweis das gleiche Bild drin ist. Immerhin wurden für den Reisepass ja meine Fingerabdrücke gespeichert, es sollte also möglich sein, mich zu identifizieren, selbst wenn ich bis dahin vielleicht grüne, pinke oder gar keine Haare mehr hätte! 

Während die Abdrücke genommen und die Formulare ausgefüllt wurden, fragte mich die Dame, wo meine Reise denn hin gehen soll. Ich erzählte ihr, dass ich nach Irland ziehen werde. Sofort wieß sie mich darauf hin, dass ich mir das gut überlegen solle – es wäre doch ein großer Unterschied, ob man in einem Land Urlaub macht, oder dort lebt. Ich verstehe ja, wenn Freunde oder Verwandte Bedenken äußern, die sich um mich Sorgen. Aber völlig Fremde?! 🤔 

Leider bin ich in solchen Situationen meist Sprachlos vor Überraschung und erst hinterher fallen mir die guten Antworten ein. So auch in diesem Fall.  Ich war Sprachlos und überrascht und empfand die Aussage als relativ dreist. Aber so ist das wohl, wenn man Auswandert: 

Plötzlich weiß jeder alles besser und jeder hat einen guten Tipp parat. 

2 Gedanken zu “Die Freuden des Reisepass beantragen 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s