Meine Nerven!

Warum sind wir (Menschen generell) eigentlich Nervoes?

Also klar, manchmal gibt es Situationen, wo einfach viel auf dem Spiel steht. Aber manche Leute (ich) werden manchmal mehr oder weniger ohne Grund nervoes. Also jetzt zum Beispiel.

Ich gehe heute zu einer Ausstellung von einem Kuenstler den ich vor einiger Zeit kennen gelernt habe und den ich sehr sympathisch fand. Das muss wohl auch auf gegenseitigkeit beruht haben, denn wir gingen miteinander aus und sorgten dafuer, dass die Abende nicht endeten.  Leider blieb es dann aber auch dabei – ins Detail zu gehen, waere jetzt zu langwierig und vielleicht auch langweilig.

Jedenfalls gehe ich heute zu dieser Ausstellung und er weiss nichts davon. Eine Freundin und deren Partner werden ebenfalls mit kommen, sie haben den Kuenstler ebenfalls kennen gelernt. Ich bin sehr gespannt auf die Ausstellung, das Thema ist etwas….nun ja, nennen wir es mal Eigen, und ich habe keine Ahnung, was mich bzw. uns erwartet. Ich freue mich darauf, die Skulpturen und Zeichnungen zu sehen. Ich habe keinerlei Erwartungen an den Kuenstler – das mit ihm und mir hat mit seiner Kunst nichts zu tun. Vermutlich wird es sich ergeben, dass wir uns kurz unterhalten, aber ich erwarte keine grosse Reaktion, immerhin ist es die Eroeffnung seiner Ausstellung, und ausserdem ist das Thema mit ihm und mir eigentlich abschliessend geklaert worden.

Trotzdem koennte ich ko**en vor Aufregung. Ich bin so nervoes,  dass es fast schon an eine Panikattacke grenzt. Ich bin froh, dass die Arbeit heute eher ruhig ist, denn ich kann mich kaum konzentrieren. Ich weiss gar nicht, wovor ich so eine Angst habe? Das geht so weit, dass ich mir fast wuensche, ihm ueberhaupt nicht ueber den Weg zu laufen (was natuerlich unrealistisch ist), obwohl ich ihn ja eigentlich gerne sehen moechte (jaaa…ich finde ihn immernoch toll, ich geb’s ja zu…)

Drueckt mir die Daumen, dass ich es heil ueberstehe, ohne mir vorher auf den Pulli zu k….ehm…also halt ohne den Pulli zu versauen 😉

2 Gedanken zu “Meine Nerven!

    • Lela G schreibt:

      Schlimm nicht, aber…. kennst das, wenn man eine Person einfach nicht „lesen“ kann? Also es war nicht schlimm, aber ich weiß auch nicht, ob es gut war.
      Die Kunst war jedenfalls sehr interessant, ich hoffe ich kann die Tage nochmal hin und alles in Ruhe ohne Aufregung und ohne die vielen Leute anschauen. Dann berichte ich auch davon.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s