Ich bin wieder ein Mensch!

Die letzten Wochen waren anstrengend und haben Spuren hinterlassen.

Arbeit Arbeit Arbeit, dann 10 Tage krank in Deutschland versucht so viele Leute wie möglich zu treffen, dann wieder Arbeit Arbeit Arbeit….

Kürzlich habe ich mich mit einer Freundin getroffen, die immer wieder sagte, wie erschöpft ich aussehe. Und so hab ich mich auch gefühlt.

Mein Plan für dieses Wochenende war deshalb eigentlich schlafen, schlafen, und noch mehr schlafen.

Hab ich auch gemacht, so bisschen. Gestern. Gestern Abend hat mir dann eine Fotografin, die ich vor einigen Wochen zufällig kennen gelernt habe, geschrieben, dass sie vor hat den Sonnenaufgang zu fotografieren, ob ich mit möchte. Sie bot sogar an mich abzuholen, da sonntags um die Zeit bei mir keine Busse fahren. Gemacht getan, die Fotos findet ihr im vorherigen Post.

Kaum zuhause, meldete sich eine in Dublin wohnende Russin, die im Facebook einen Post von mir gefunden hat, dass ich Leute zum Wandern gehen suche. Spontan sind wir losgezogen. Wir hatten strahlenden Sonnenschein, da hat auch die Kälte nichts mehr ausgemacht.

Insgesamt bin ich heute fast 15km gelaufen. Jetzt tun mir zwar die Beine weh, aber ich fühl mich endlich wieder wie ein Mensch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s