Gugg i rum, gugg i num

…lauder dumme um mi rum.

Ist so ein Spruch bei uns in Sueddeutschland, habt ihr aber bestimmt auch schon in anderen Teilen der Welt gehoert (an dieser Stelle nehme ich nun einfach mal an, dass Schwaebisch zu den Top 5 der Weltsprachen gehoert und somit jeder ueber gewisse Grundkentnisse der selbigen verfuegt)

Jedenfalls, zurueck zu meinem eigentlichen Thema:

Ich bin single, mittlerweile seit ziemlich genau 2 Jahren, meine letzte Beziehung war total ungesund und dauerte, im Nachhinein betrachtet, viel zu lange. Ich bin gerne single, aber manchmal fehlt dann eben doch jemand, mit dem man sein Leben teilen kann. Jemand, der vielleicht mal abends zuhause auf einen wartet. An den man sich anlehnen kann…ihr wisst schon, das volle Programm eben (ich kuerze an dieser Stelle ab, bevor ich anfange, wie Rosamunde Pilcher zu klingen. Nicht dass ich was gegen sie haette, ich liebe ihre Geschichten, aber……ok, ich schweife schon wieder ab. Schluss jetzt damit!)

Gestern war ich nochmal in der Kirche bei St. Valentin um weitere Fotos zu machen, und mehr oder weniger aus Spass entschieden meine Freundin und ich, etwas ins Gebetsbuch zu schreiben. Ich bat Valentin um einen normalen Mann, den er mir bitte schicken soll. Aber dann fing ich an zu ueberlegen, und….also kann ich das bitte wieder rueckgaengig machen? Abbestellen, sozusagen?

Vielleicht liegt es an mir, vielleicht an der Gesellschaft im allgemeinen, ich bin dem Uebeltaeter noch nicht ganz auf die Schliche gekommen. Fakt ist, dass diese ganze „dating“ Sache immer schwieriger wird. Es ist so einfach, zuhause auf dem Sofa zu sitzen, im warmen, in Jogginghose und Gammelpulli, mit dem Handy in der Hand, und einfach auf Tinder nach rechts und links zu wischen. Oder in einer der tausend anderen dating apps die es mittlerweile gibt. Wie soll man aber bitte anhand eines einzigen Fotos erkennen, ob man die Person mag oder nicht?

Die Maenner (oder Buebchen, je nach verhalten…) heutzutage machen es einem auch nicht gerade einfacher. Die Mehrheit der Fotos in diesen dating apps sind Spiegel-Selfies, natuerlich oben ohne, um die oft nicht-vorhandenen Muskeln zu zeigen. Ganz toll, brauch ich unbedingt.

Auch toll: die neue Mode der „dick pics“. Da bekommt man eine Nachricht, oeffnet sie….baaam. Grossansicht des maennlichen Geschlechtsteil. Brauch ich noch dringender!! Da macht es auch keinen Unterschied mehr, ob ich die Person schon kenne oder nicht. Ich will das nicht sehen, ende der Geschichte. Den totalen Abschuss hat ja ein Freund meines Ex-Freundes gebracht, der mir kuerzlich meinte ein Foto seines Geraets beim pinkeln schicken zu muessen. Einfach so. Aus dem blauen heraus, ohne vorwarnung. Er war wohl betrunken und fand es witzig, ich halt weniger. Pfui.

Auch wenn ich so um mich herum schaue, irgendwie spinnen doch alle?! Der Freund meiner Nachbarin erlaubte ihr nicht, den neuen Job anzunehmen, weil er nicht moechte, dass sie alleine Bus faehrt. Bitte? Die Gute ist erwachsen?! Der andere Nachbar erlaubt seiner Freundin nicht, alleine in die Stadt zu fahren, weil das zu gefaehrlich ist.  Auch das mit der Treue ist irgendwie nicht mehr so in Mode. Fremdgehen ist voellig normal, fast jeder hat es schon getan. Und mit vergebenen Maennern schlafen ist ebenfalls okay – ist ja deren Problem, wenn es die Frau raus bekommt.

Was ist nur los mit dieser Welt?

 

2 Gedanken zu “Gugg i rum, gugg i num

    • Lela G schreibt:

      😂 gut, also noch ca 10 Jahre Großaufnahmen des männlichen geschlechts anschauen meinst du? Eigentlich wollte ich doch nur irgendwann mal einen halbwegs normalen finden, aber das scheint es nicht mehr zu geben. Männer sind wie öffentliche Klos: besetzt oder beschissen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s