Oopsie

Seit ca 10 Jahren habe ich chronische Schmerzen in meinem linken Fuß. Scans und andere Untersuchungen blieben alle ohne Ergebnis, sämtliche Behandlungsmethoden waren ohne Erfolg. Und ich habe wirklich schon vieles probiert, sogar eine Blutegelbehandlung hatte ich (die endete mit allergischer Reaktion im Krankenhaus).

Seit etwa Januar diesen Jahres merke ich, wie der kaputte Fuß immer mehr auch Knie, Hüfte, Rücken usw belastet. In letzter Zeit hatte ich immer wieder schmerzen im Knie, Rücken / Schulter sowieso auch bedingt oder verstärkt durch meinen Bürojob.

Zufällig hörte ich von einem Studio, das sich auf die Mobilität der Gelenke spezialisiert hat. Da meinem Fuß bisher nichts geholfen hat dachte ich, vielleicht hilft mir so ein Mobilitätstraining, meine anderen Gelenke zu stärken damit ich den Fuß besser ausgleichen kann.

Gedacht, getan, der Termin mit einem der beiden Trainer war schnell ausgemacht. Es funktioniert so, dass man einmal hin geht, analysiert wird, Übungen gezeigt bekommt. Diese Übungen werden gefilmt und man bekommt sie mit genauer Anleitung per WhatsApp geschickt. Über die nächsten Wochen / Monate bekommt man dann online Support über das Handy, die Übungen werden nach einer Weile angepasst und nur bei Bedarf muss man nochmal hin.

Den Termin hatte ich mit dem älteren der beiden Trainer gemacht. Ich wusste, ich würde kläglich Scheitern beim Versuch, die Übungen auszuführen, dachte mir aber, dass der Trainer sicherlich schon ganz anderes gesehen hat.

Dann kam ich dort an, und vor mir stand der andere Trainer. Jünger, und verdammt heiß.

Das brachte mich so dermaßen aus dem Konzept, dass er mich fragte, ob’s mir nicht gut ginge.

Peinlich…

Wenigstens habe ich mich bei den Übungen nicht allzu sehr blamiert. Ich mache sie bisher fleißig jeden Tag – mal sehen, ob / was es bringt.

2 Gedanken zu “Oopsie

  1. Stephan Pinkwart schreibt:

    Einfach ruhig bleiben und nicht von den heißen Mann ablenken lassen. Auch wenn es schwer fällt. Du hast es doch gut hinbekommen. Mir wurde immer gesagt, wenn ich Schmerzen habe, muss ich mich mehr bewegen. Dann sind die Knochen porös. Also mehr Trainieren und schon gehen die Schmerzen weg. Also weiterhin hingehen. Es hat 2 Vorteile: 1. Der Mann und 2. Die Übungen, die auch wirken. 😉 Was will man mehr.

    Gefällt mir

    • Lela G schreibt:

      wahre Worte, mein kaputter Fuss ist zwar immernoch kaputt, aber was die Folgeschmerzen in Knie, Ruecken und Huefte angehen, und auch die typischen Bueroschmerzen in den Schultern und Nacken, das ist alles schon viiiiel besser! Und die erste Ueberraschung habe ich ja auch schnell ueberwunden gehabt 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s