Photo time

Heute morgen habe ich mich mit meinem Tätowierer getroffen. Nach einem gemütlichen Frühstück sind wir nach Howth gefahren – das ist eine Halbinsel im Nordosten von Dublin. Nähe des Leuchtturms fanden wir einen kleinen, versteckten Strand, an dem wir es uns für die nächsten Stunden gemütlich machten.

Während Mr. Tattoo die Landschaft in Acryl malte, fotografierte ich ihn dabei. Der Deal war, dass er die Fotos verwenden darf und ich dafür das fertig gemalte Bild bekomme.

Mehrere Stunden arbeiteten wir beide überwiegend schweigend vor uns hin. Ich stand zwischendurch mit den Füßen im Wasser, um mich abzukühlen, Mr. Tattoo sprang ganz am Schluss noch ins Meer.

Als die Flut kam, mussten wir den Strand verlassen. Der Aufstieg zurück zum weg war steil, fast senkrecht, und zwang mich in die Knie – mir tut alles weh! Lachend und scherzend über meine roten Schultern und Mr. Tattoos rotes Gesicht gönnten wir uns erst jeder eine 99 (so wird hier das Softeis genannt) und fuhren zurück in die Stadt. Bei einem entspannten Abendessen vollendete Mr. Tattoo sein Meisterwerk mit ein paar Details, und ich spielte weiter mit meiner Kamera.

Ein rundum gelungener Tag!

auf Inspiration warten

Konzentration

die Farbpalette

in Arbeit

das (fast) fertige Bild (iPhone Photo)

ein hungriger und Sonnenverbrannter Mr. Tattoo im Restaurant

Ein Gedanke zu “Photo time

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s