Die perfekte Lösung?

Ich hasse Kochen. Hasse, hasse, hasse es. Hasse. Es.
Und ich habe keine Lust, wirklich gar keine, abends spät nach der Arbeit noch ewig in der Küche zu stehen. Ich will nach Hause kommen, das Essen in den Ofen schieben, und kurz darauf essen.
Ich will aber auch nicht das halbe Wochenende damit vergeuden, in der Küche zu stehen und vorzubereiten. Weil….ich hasse Kochen.

Die Lösung sind also Tiefkühl- und Fertiggerichte und Lieferdienste. Nicht besonders Gesund, auf Dauer auch eher langweilig, aber praktisch. Leider aber auch nicht sehr förderlich für die Figur. Ich bin zwar nicht Dick, aber… Ich hab das mal ausgerechnet. Im Vergleich zum Sommer 2013 (mein absoluter Tiefpunkt, mental und auf der Waage) habe ich jetzt 26 kg mehr, 12 kg mehr als Januar 2017. Irgendwie nicht so schön, und die Wohlfühlgrenze ist längst überschritten.

Das mit dem Sport machen ist bei mir aber auch so eine Sache. Auf Grund meiner chronischen Fußverletzung kann ich die meisten Sportarten nicht machen, vorallem nicht die, die mich begeistern könnten.

Es musste also eine Lösung her, und die habe ich möglicherweise tatsächlich gefunden.

Es gibt hier einen Lieferservice, der gesunde Mahlzeiten frisch kocht und zwei mal pro Woche ausliefert, so dass das Essen auch immer relativ frisch gegessen werden kann. Fast alle Mahlzeiten können auch eingefroren werden. Man kann entweder einzelne Mahlzeiten auswählen und bestellen, oder, wie ich es gemacht habe, einen „Meal Plan“ auswählen. Ich würde gerne Abnehmen, also habe ich einen Weight Loss Plan ausgewählt. Nachdem ich vorab online einige Angaben zu Größe, Gewicht, etc gemacht habe, rief mich heute morgen eine Ernährungsberaterin an. Nach einem ca. 20 minütigen Gespräch, in dem ich auch meine Allergien / Unverträglichkeiten angegeben habe, hatten wir uns auf einen Plan geeinigt. Den teste ich jetzt mal für eine Woche bzw. 5 Tage (am Wochenende habe möchte ich flexibel bleiben) um zu sehen, ob mir das Essen überhaupt schmeckt.
Ich bekomme also am Donnerstag eine Lieferung mit 5x Frühstück, 5 x Mittagessen, 5 x Abendessen und Snacks. Normalerweise wird zwei mal pro Woche geliefert, aber für den ersten Versuch habe ich mich für eine einmalige Lieferung entschieden. So kann ich bei Bedarf noch rechtzeitig bestellen um am Montag für die Folge Woche beliefert zu werden.

Ein Auszug der von mir gewählten Gerichte:

Oatmeal with blueberries & raisins

Egg white omelette with goats cheese

Sweet potato mash with spinach & green beans

Carrot, butternut squash & coconut soup

Creamy pasta with mushrooms, beans & Parmesan

Strawberry & balsamic grilled chicken salad

Coconut protein bites

Chickpea cookies

7 Gedanken zu “Die perfekte Lösung?

    • Lea schreibt:

      Ich glaube ich hab da einfach ein Trauma. Weil ich als Kind immer helfen musste, in der winzig kleinen Küche zu dritt… und das war soooo oft der Auslöser für die ganz schlimmen Auseinandersetzungen mit meinem Stiefvater 😬
      Jetzt hab ich halt noch dazu eine beinahe nicht vorhandene Küche…. aber so etwa ein mal im Jahr packt es mich und dann Koch ich was total tolles 😅

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s