30 und Single

Und ja, klar hätt ich auch gern mal wieder eine Beziehung, aber nicht um jeden Preis.

Und Lust aktiv zu suchen hab ich auch nicht – viel zu viel Aufwand. Suchen, kennen lernen, hoffen, enttäuscht werden, wieder suchen. Oah nee. Ich bin eher so der Überzeugung, das alles aus einem Grund passiert, und dass verbissenes suchen das auch nicht ändert oder beschleunigt.

Leider versteht das die Welt scheinbar nicht.

Meine Vermieterin schickte mir neulich ein Selfie das sie mit dem Klempner gemacht hat. Wäre ein ganz netter, 46, geschieden. Sie hat ihm schon mal ein Foto von mir gezeigt, vielleicht hätte ich ja Interesse.

Mein Bruder sagt mir, jetzt würde ich eh keinen mehr finden. Je länger man alleine ist, desto schrulliger wird man, geht keine Kompromisse mehr ein, und dann wird es sowieso nichts mehr. (Ich persönlich glaube ja viel mehr dass man sich selbst besser kennt und einfach besser weiß was man will und braucht, aber gut…)

Freunde, Kollegen, dauernd höre ich „lad dir doch mal Tinder runter“. Ja..hab ich sogar. Ist aber einfach überhaupt nicht mein Ding, an Hand eines Fotos zu entscheiden. Was bringt mir wenn der gut aussieht aber nicht zu mir passt. Oder eine komische Stimme hat die mich stört. Oder so.

„Ja dann probier’s doch mal mit einer Dating App für die man zahlen muss, da sind dann auch intellektuelle Menschen dabei.“ Ja ok mag ja sein, aber es ist einfach nicht mein Ding?!

„Dann geh doch wenigstens mal öfter aus! Wenn du immer nur im Wald sitzt und fotografierst findest du ja nie einen!“ Ich will doch auch gar nicht „finden“, denn dann müsste ich ja suchen?!

Und immer wenn ich ausgehe heißt es „heute finden wir einen Typen für dich“. Aber waruuuum denn 😫 ich will doch grad gar nicht.

„Aber du kannst doch wenigstens ein bisschen Spaß haben mit einem!“ Ja klar kann ich, aber ich WILL nicht!? Aus dem Alter der bedeutungslosen Flirts bin ich irgendwie raus, und sollte mir doch danach sein, entscheide ICH das – und „finde“ auch selbst jemanden!

Warum ist es so schwer zu akzeptieren, dass ich mit 30 Single bin – und es okay ist wie es ist?!

9 Gedanken zu “30 und Single

  1. suzyintheflow schreibt:

    Find ich grossartig! Es geht eben nicht um einen Typen um fast jeden Preis! Es geht um jemanden, der passt. Wenn du lieber draussen in der Natur fotografierst, weshalb solltest du denn deinen Seelenverwandten im Pub treffen? Ich denke, wer ständig auf der Suche ist, wird nichts finden. Viel zu kopflastig! Relax, der kommt oder er kommt nicht. Du bist auch als Single komplett. Hast recht, dich zu wehren, brava!

    Gefällt 2 Personen

  2. Luisa schreibt:

    Es gibt so viele Menschen auf der Welt, da glaube ich dass es sehr unwahrscheinlich ist, das da nicht ein paar dabei sind, mit denen es klappen wuerde. Rein aus statistischen Gruenden.
    Als ich vor ein paar Jahren gerne wieder eine Beziehung wollte nach laengerer Singlepause, bin ich zu einer mir empfohlenen Kartenlegerin gegangen ^^‘ Und das, was sie mir erzaehlt hat ueber meinen zukuenftigen Mann, hat mir so gut gefallen, dass mir die Geschichte irgendwie beim Warten geholfen hat. Ich dachte ja nicht, dass es wahr wird, aber immer wenn etwas Singlemuedigkeit aufkam, haben mir diese Gedanken gut getan. Und letzendlich ist es tatsaechlich so eingetroffen! 🙂
    Deine Einstellung finde ich genau gut. Ich verstehe nicht, warum die Mitmenschen haeufig meinen besser zu wissen was gut fuer einen ist als man selbst. Da schaetze ich den Yukon, hier kann jeder wie er will und alles ist irgendwie ok.
    Liebe Gruesse!

    Gefällt 2 Personen

  3. rosabluete schreibt:

    Ohja, bin zwar vergeben aber ich kenne diese sprüche.. wenn alle meinen sie wüssten was man zu tun hat,.
    bei mir zum thema kinder kriegen. „du bist jetzt 30 es wird zeit“… nein ich mag (noch) nicht… mich nerven diese ganzen supermuttis sogar unheimlich.

    Ich denke auch wenn man GLÜCKLICHER mit sich selbst zufriedener single ist, ist es gut wie es ist, und wenn man jdm zufällig findet ist es auch schön,
    schöner als verbissen zu suchen.
    ich finde es sogar toll wenn an die zeit alleine genießen kann.
    Und beides hat seine für und wider, single und beziehung.
    Alles liebe dir.

    Gefällt 2 Personen

  4. Eric von meska.me schreibt:

    Lieber allein, als in schlechter Gesellschaft. Ich glaub ja, dass dein Bruder in dem Punkt mit den Kompromissen recht hat, bin zwar jetzt auch schon eine Weile allein, aber ich denke ich hab auch einfach keinen Bock auf das Theater… und auf der anderen Seite will ich eben doch nicht mehr allein sein. Hach Menschen…

    Gefällt 1 Person

    • Lea schreibt:

      Ich gebe Dir recht. Eine Beziehung um jeden Preis ist auch nix. Und klar, je älter man wird desto weniger Kompromisse geht man ein – aber ich denke das liegt einfach daran, dass man immer besser weiß was man will und was nicht. Wenn der / die richtige dann vor einem steht, ist man auch wieder bereit Kompromisse einzugehen – weil die dann gar nicht mehr so groß / wichtig sind, wenn der Rest passt.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s