Essensregeln

Manche Speisen können einfach nur auf eine bestimmte Art und weise gegessen werden. Von mir jedenfalls.

Dazu gehört die Brezel. Erst das harte – die „Füßle“ – dann schön die Lauge ab schälen, dann das weiche innere zu einem Ball drehen und essen. Immer.

Oder Dominosteine (Weihnachtssüssigkeit). Da muss immer Schicht für Schicht runter gegessen werden. Niemals einfach rein beißen!

Heute fiel mir auf, dass ich auch beim Frühstück eine bestimmte Reihenfolge einhalte. Erst wird Butter aufs Toast geschmiert, solang es noch warm ist. Dann werden Eier, Bohnen und Speck gegessen. Danach wird mit dem Toast der Teller abgewischt. Immer.

Ist das komisch? Oder habt ihr auch so Ticks…?

2 Gedanken zu “Essensregeln

  1. Luisa schreibt:

    Haha, da bin ich auch ganz vorne mit dabei! 🙂 Knoppers werden bis zur Milchschicht abgefräst, Rocher natürlich geschaut und geöffnet und Toffifee entdeckelt, die Nuss freigelegt, gegessen und dann erst die Karamellhülle verspeist. 🙂
    Routinen tun mir gut, dazu müssen sie gar keinen von außen erkennbaren Sinn ergeben.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Lea Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s