Motivationsschub

Ein neuer Mann in meinem Leben ist meist ein Motivationsschub fuer mich Dinge zu tun, die ich schon laengst mal tun wollte, aber irgendwie nie getan habe.

In dem Fall jetzt meine Wohnung.

Letztes Jahr hatte ich so viele Plaene, Kueche streichen, dies tun, das erledigen, da ausmisten, hier was veraendern…
Angefangen habe ich auch, ich kam bis zu den neuen Vorhaengen, dem Teppich und der neuen Sitztruhe. Dann…weiss ich auch nicht, was dann eigentlich passiert ist. Jedenfalls nicht mehr viel in meiner Wohnung.

Jetzt arbeite ich von zu Hause, bin also die ganze Zeit in meiner Bude. Ausserdem habe ich einen Hund, der es liebt, seine Sachen in der ganzen Bude zu verteilen, Papier zu zerrupfen und ich habe Katzen, die bevorzugt nass und matschig und mit einem halben Baum im Fell nach Hause kommen. Gleichzeitig habe ich das Gefuehl, jetzt wo ich endlich mehr zu Hause bin, habe ich auch mehr Zeit fuer mich selbst und meine Hobbys. Die Wohnung kommt dabei etwas zu kurz.

Jedesmal, wenn der neue Kerl vorbei kommt, muss ich erst schnell noch aufraeumen, weiss oft aber gar nicht wo hin mit den Sachen. Jedesmal entschuldige ich mich erstmal fuer das Chaos. Er grinst nur….und bietet seine Hilfe an. Was fuer mich absolut null nimmernie ueberhaupt gar nicht in Frage kommt, mir aber genug motivation gibt, endlich mal anzufangen, bzw weiter zu machen wo ich aufgehoert habe.

Was mich am meisten nervt, ist, dass es immer erstmal schlimmer aussieht als bevor ich angefangen habe auszumisten, aufzuraeumen und zu putzen.

Letztens habe ich meine Klamotten ausgemistet, es liegen immernoch einige Teile hier rum, mit denen ich nicht recht weiss was tun. Will ich sie weg tun, oder behalten? Sollten sie in den Muell oder kann ich die noch weiter reichen?

Vorhin hat mich die Motivation gepackt, und ich habe eine grobe Liste geschrieben, was ich kaufen muss, wo ich ausmisten muss, was weg geschmissen werden muss, was geputzt werden muss, was ich mal wieder waschen sollte, etc.
In der Mittagspause habe ich dann direkt angefangen den Staubsauger auszuwaschen, das Schuhregal auszumisten und zu putzen und den Teppich zu waschen.

Nicht alles geht sofort, ich muss ein Regal kaufen, Farbe fuer die Kueche etc. Das geht natuerlich nur Stueck fuer Stueck. Aber der Anfang ist gemacht. Oder weiter gemacht.

Mal schauen, wie lange die Motivation anhaelt – hoffentlich lange genug, dass ich endlich endlich mal fertig werde und mich nicht jedesmal fuer das Chaos entschuldigen muss!

3 Gedanken zu “Motivationsschub

Schreibe eine Antwort zu Lea Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s